Foto: Marktplatz (Rathausstraße)
Notgeld der Stadt Gunzenhausen - 10 Milliarden Mark
Foto: Marktplatz
Notgeld der Stadt Gunzenhausen - 10 Milliarden Mark

Klezmerkonzert mit Mame Loshn

| Im Kalender eintragen

Haus des Gastes in Gunzenhausen (Dr.-Martin-Luther-Platz 4, 91710 Gunzenhausen)

Klezmer ist Musik, die tanzt, singt, die Freude und Trauer des Lebens ausdrückt.
Mit Musik und Gesang begeistern die drei Vollblutmusiker aus Osteuropa ihr Publikum immer wieder aufs Neue und bringen den Zuhörern die Klezmermusik authentisch und professionell näher. Als einzelne haben Leonid Khenkin (Klarinette), Ilya Khenkin (Posaune) und Mykhaylo Vinnitskyy (Knopfakkordeon, Gesang) nie Klezmer gespielt oder sich intensiver damit beschäftigt, als es das Studium der Musik von ihnen verlangt hat. Sie spezialisierten sich auf Jazz und Klassik, bis sie sich vor einigen Jahren (2009) dazu entschlossen zusammen zu musizieren. Gemeinsam waren ihnen ihre osteuropäischen Wurzeln und das Interesse an der Klezmermusik, die - so stellte es sich heraus - sowohl den Jazz, als auch die Klassik, weltweit beeinflusst hat. Seitdem spielen siedeutschlandweit zu allen möglichen Anlässen und faszinieren Jung und Alt. Unter anderem konnten Klezmerfans das Trio auch am internationalen Klezmerfestival in Fürth spielen hören. Mittlerweile sind die drei Musiker richtige Spezialisten für die Musik der osteuropäischen Juden geworden, was man an der Authentizität, mit der sie diese den Zuhörern vermitteln deutlich erkennt.
Ausgelassene Freude, tiefe Melancholie und der der jiddischen Kultur eigene Optimismus prägen die Konzerte und versetzen das Publikum in die Welt des Klezmers.

Hören, singen und tanzen Sie mit!

Zurück