Andreas Osiander | Quelle: Stadtarchiv Gunzenhausen
Andreas Osiander | Quelle: Stadtarchiv Gunzenhausen
Foto: Unteres Tor mit Färberturm und Stadtkirche
Foto: Marktplatz (Rathausstraße)

Vorbereitungen für das Jubiläumsjahr 2023 laufen auf Hochtouren

von

Der ein oder andere weiß es vielleicht: Am 21. August 823 wurde Gunzenhausen erstmals urkundlich erwähnt, da wurde nämlich das Kloster „Gunzinhusir“ von Kaiser Ludwig dem Frommen ans Reichskloster Ellwangen übereignet. 1200 Jahre später wollen wir gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern sowie Freunden und Fans der Altmühlstadt 1200 Jahre Gunzenhausen feiern. Das ganzes Jahr 2023 bzw. 365 Tage, die komplett im Zeichen der Feierlichkeiten stehen werden. Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns ein Stadtjubiläum zu feiern, das es in sich hat und das es kein zweites Mal geben wird. Trotz der aktuell andauernden Coronakrise sind die Vorbereitungen für unser Gunzenhausenjahr 2023 bereits in vollem Gange.

 

Heute ist Gunzenhausen mit seinen fast 17.000 Einwohnern weit über die Region hinaus bekannt. Als Zentrum im Fränkischen Seenland ist die Stadt nicht nur ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel, sondern für seine Bewohnerinnen und Bewohner auch lebens- und liebenswerte Heimat. Seit dem 21. August 823 ist viel Zeit vergangen und Gunzenhausen ist durch viele Höhen und Tiefen gegangen, kurzum: Unsere Stadt hat viele hochinteressante Geschichten zu erzählen. Beispiele gefällig? Gunzenhausen, das etwa um 1270 das Stadtrecht erhielt, war kurz nach Christi Geburt Standort eines römischen Numeruskastells, wurde im 18. Jahrhundert vom „Wilden Markgrafen“ Carl Wilhelm Friedrichs zur persönlichen Residenz erkoren oder musste in den dunklen Zeiten der 1930er Jahre Aufmärsche der Nationalsozialisten ertragen. Die Geschichte ist nie zu Ende erzählt und so zeigt sich die Stadt mit ihren umfangreichen Freizeitangeboten mittlerweile als modern und zukunftsorientiert. Die Zeichen der Zeit wurden frühzeitig erkannt und so setzt sich Gunzenhausen unter anderem für eine nachhaltigere Mobilität, den Schutz des Klimas und fairen Handel ein.

 

Ein runder Geburtstag muss natürlich angemessen gefeiert werden und so werden die großen Veranstaltungen Gunzenhausens im Jahr 2023 unter das Motto „1200 Jahre“ gestellt. Ob Stadtball, Bürgerfest, Kirchweih oder KulturHerbst – die Konzepte der Events erinnern an 1200 Jahre Gunzenhausen und damit an die spannende Vergangenheit. Daneben werden zahlreiche, über das Jahr verteilte Veranstaltungen für gute und abwechslungsreiche Stimmung sorgen. Geplant sind beispielsweise diverse Ausstellungen zur Stadtgeschichte, ein Künstlerwettbewerb, Themenmärkte, Theatervorstellungen und Festkonzerte. Ein großer Festakt Ende August 2023 in der Stadthalle wird ebenso angestrebt, wie ein großes Oldtimertreffen in der Innenstadt und die Einweihung der Altmühlpromenade mit vielfältigem Programm. Als besonderes Highlight soll ein neuer „Jubiläumsradweg“, der durch alle 14 Ortsteile führen soll, entstehen. Zudem wird Sie Namensgeber „Gunzo“ durch das Jahr 2023 bringen. Ein kleiner Mischlingshund begleitet Gunzo auf all seinen Wegen und wir suchen noch nach einem passenden Namen für den treuen Begleiter. Sie haben eine gute Namensidee? Dann schicken Sie uns doch Ihren Vorschlag an touristik@gunzenhausen.de. Zu gewinnen gibt es natürlich auch was: Wer teilnimmt hat die Chance, eines von zehn Stofftieren der Firma Sigikid zu gewinnen. Dieser ist ab sofort zum Jubiläums-Sonderpreis von 25 Euro auch käuflich zu erwerben. Dieses perfekte Weihnachtsgeschenk kann über die Tourist Information in der Rathausstraße bezogen werden.

Zurück