Johann Reichardt - Heilpraktiker und Goldmacher | © Stadtarchiv-Gunzenhausen
Notgeld der Stadt Gunzenhausen - 500 Milliarden Mark
Menagerie 1880 | Quelle: Stadtarchiv Gunzenhausen
Johann Reichardt - Heilpraktiker und Goldmacher | © Stadtarchiv-Gunzenhausen

Sektion Gunzenhausen des DAV holt Extremkletterer Thomas Huber nach Gunzenhausen

von Manuel Grosser

Copyright: Thomas Huber
Copyright: Thomas Huber

1200, das ist eine Zahl, über die der Extremkletterer und Profi-Bergsteiger Thomas Huber nur müde lächeln kann. Er bewegt sich eher in extremeren Höhen, dort wo der Sauerstoff mit der Lupe gesucht werden muss und die Luft sehr dünn ist. Die 1200 sind in diesem Fall aber keine Höhenangabe, sondern Hinweis auf das Stadtjubiläum Gunzenhausens, welches heuer ausgiebig zelebriert wird. Die Sektion Gunzenhausen des Deutschen Alpenvereins möchte mitfeiern und hat aus diesem Grund Thomas Huber in die Altmühlstadt eingeladen. Am Freitag, 27. Oktober 2023, wird er um 20:00 Uhr in der Stadthalle über sein wildes Leben, den Klettersport und seine Liebe zu den Bergen erzählen.

 

Die Huberbuam sind Kult. Alexander und Thomas Huber sind nicht nur ein exzellentes Alpinisten-Duo, sie sind auch begnadete Geschichtenerzähler und das, was wir heute als „Bayerische Originale“ bezeichnen. Während Alexander eher der analytische Typ ist, bewegt sich der euphorische Thomas seit Jahrzehnten hart am Abgrund. Er feierte große Erfolge bei Erstbesteigungen und spektakulären Expeditionen, leidet aber auch unter Niederlagen, Unfällen und Krankheit. Stets am Limit, machte er aus dem Scheitern eine Tugend und stand immer wieder auf. Sein Vortrag am 27. Oktober 2023 ist eine wilde und nachdenkliche Reise durch die Welt der „Huberbuam“, angefangen bei den ersten Schritten am Fuße der Alpen, bis hin zu Siebentausendern des Karakorums und Himalayas.

 

Die bebilderte „Hymne an die Freiheit“ ist nicht nur was für Wander- und Bergfans – der Vortrag ist von Anfang bis Ende unterhaltsam und spannend wie ein Krimi. In Gunzenhausen erzählt Thomas Huber von Aufstieg und Fall, von Scheitern und Erfolg, von Trauer und Glück. Er gibt kostbare Einblicke in sein Seelenleben, spricht über Extremerfahrungen und erschafft eine verbale Hommage an eines der schönsten Hobbys der Welt. Verpassen Sie das auf keinen Fall!

 

Die Sektion Gunzenhausen des Deutschen Alpenvereins freut sich auf Thomas Huber und über eine volle Stadthalle. Die Eintrittskarte kostet 22 Euro pro Person und kann im Vorverkauf über www.dav-gunzenhausen.de/huber erworben werden. Eine Abendkasse wird aber selbstverständlich auch vorhanden sein.

 

Nähere Informationen über uns und über die Veranstaltung erhalten Sie unter www.dav-gunzenhausen.de.

 

Zurück