Foto: Marktplatz (Palais)
Foto: Marktplatz (Rathausstraße)
Markgraf Carl Wilhelm Friedrich von Brandenburg Ansbach | Quelle: Stadtarchiv Gunzenhausen
Epitaph von 1690 Ausschnitt | Quelle: Stadtarchiv Gunzenhausen

Großes im Kleinformat – Miniaturbauwettbewerb zum Gunzenhäuser Stadtjubiläum

von

Ob Altmühlbrücke, Stadtmauer oder die Türme – Gunzenhausens hat viele Wahrzeichen, einige davon sind weit über die Region hinaus bekannt. Man findet sie im Rahmen von Social Media-Posts, in Urlaubsfilmen und sie wurden auf Postkarten verewigt. Zum Stadtjubiläum 2023 wollen die Organisatoren des Stadtjubiläums den beliebten Zeitzeugen eine neue Rolle zuweisen. Gebäude und Objekte sollen im Miniaturformat nachgebaut werden. Allerdings nicht von einer Firma, sondern von den Bürgerinnen und Bürgern, für die die Stadt Gunzenhausen einen tollen Wettbewerb veranstalten möchten. Willkommen zum Miniaturwettbewerb anlässlich des Gunzenhäuser Stadtjubiläums. Frei nach dem Motto: „Aus Kleinem entsteht Großes“ kann jeder zur Stadtbaumeisterin oder zum Stadtbaumeister werden.

Hier ist Kreativität und Einfallsreichtum gefragt, denn Sehenswürdigkeiten im Kleinformat nachzubauen, ist gar nicht so einfach. Das Material wird nicht vorgegeben, die kleinen Bauwerke können beispielsweise aus Klemmbausteinen, Streichhölzern, Wattestäbchen oder Metallresten entstehen. Auch das Motiv bzw. die Vorlage wird nicht vorgegeben. Sie wollen die Bühne im Falkengarten nachbauen? Kein Problem. Oder die moderne Stadthalle? Auch das geht. „Erlaubt ist, was Spaß und Freude macht“, betont Wolfgang Eckerlein von der Tourist Information Gunzenhausen. „Die Miniaturbauten werden im Rahmen einer Ausstellung im Jubiläumsjahr 2023 der Öffentlichkeit präsentiert. Wir geben bewusst keine engen Vorgaben, denn eine Stärke unserer Stadt ist die Vielfalt. Und das soll sich auch im Wettbewerb zeigen. Wir hoffen, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger für unsere Idee begeistern und ihre Miniaturbauten einreichen.“

Der Ausstellungszeitraum für Miniatur-Gunzenhausen steht mit dem 11. und 12. März 2023 auch schon fest. Wer mitmachen möchte, der kann sich ab sofort bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Tourist Information der Stadt Gunzenhausen unter Tel. 09831/508 300 oder per E-Mail unter touristik@gunzenhausen.de anmelden. Spätestens am 31. Januar 2023 sollte das Werk dann fertig und bei der Tourist Information der Stadt Gunzenhausen eingereicht worden sein. Nach diesem Termin eingegangene Bauwerke können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas, denn am Ausstellungswochenende wird eine Jury die besten Miniaturbauten krönen. So lockt als erster Preis ein Wochenende für zwei Personen im Miniatur Wunderland in Hamburg. Desweiteren sind mehrere Altmühlfranken-Gutscheine in der Verlosung. Bitte beachten Sie, dass die Werte der Gewinne nicht ausgezahlt werden können.

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier


Mitmachen lohnt sich!

Zurück